Transparency

Der Transparenz verpflichtet

Die Glyphosate Renewal Group hat sich auf die Fahnen geschrieben, das EU-Verfahren zur Neubewertung und Wiederzulassung von Glyphosat in der EU in allen relevanten Aspekten zu unterstützen.

Dies wird anhand sachlicher und wissenschaftlicher Erkenntnisse mit maximaler Transparenz geschehen.
Um der Forderung nach mehr Transparenz nachzukommen, erfüllt die Glyphosate Renewal Group die neuen Bestimmungen der EU-Verordnung über das Allgemeine Lebensmittelrecht, bevor diese am 27. März 2021 in Kraft tritt.

In diesem Zuge veröffentlicht die Glyphosate Renewal Group die Protokolle von Sitzungen mit Regulierungsbehörden, die an der Neubewertung von Glyphosat beteiligt sind. Hierzu zählen die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) sowie die Bewertungsgruppe für Glyphosat (AGG). Letztere besteht aus den Regulierungsbehörden für Lebensmittelsicherheit vierer europäischer Mitgliedstaaten: ANSES (Frankreich), Nebih (Ungarn), ctgb (Niederlande) und KEMI (Schweden).

Diese Webseite gibt öffentlichen Zugriff auf den Antrag auf Wiederzulassung von Glyphosat inklusive der Liste neuer Studien um aktuelle, gesetzliche Datenanforderungen zu erfüllen sowie entsprechende Rückmeldungen dazu seitens der AGG.

Auch das Wissenschaftsdossier aus 2012 wird hier – mit Ausnahme vertraulicher Unternehmensinformationen – übersichtlich bereitgestellt.
Interessierte können die damals eingereichten Studien in voller Länge per E-Mail anfordern, sofern sie der Glyphosate Renewal Group mitsamt entsprechenden Veröffentlichungsberechtigungen vorliegen. Ausgenommen sind lediglich Unterlagen mit vertraulichen produktions- und quellenbezogenen Informationen sowie Dokumente ohne Sicherheitsbezug.

Sobald der aktuelle Antrag 2020 eingereicht wurde, wird der gesamte öffentliche Teil des Dossiers mitsamt den neuen Studien auf dieser Webseite publiziert. Ausgenommen sind ebenfalls lediglich Unterlagen mit vertraulichen produktionsbezogenen Informationen sowie Dokumente ohne Sicherheitsbezug.

Hinweis: Gemäß geltendem Recht und im Sinne des Datenschutzes werden sämtliche personenbezogene Informationen und solche zu Versuchseinrichtungen vonWirbeltierstudien aus den veröffentlichten Unterlagen entfernt.

Die Glyphosate Renewal Group ist im EU-Transparenz-Register geführt. Mehr dazu unter:

https://ec.europa.eu/transparencyregister/public/consultation/displaylobbyist.do?id=720197936300-30&locale=de#de